10 Tipps: Um den richtigen Coach zu finden

So findest auch du zum richtigen Coach für dich

Wer nur zurückschaut, kann nicht sehen, was auf ihn wartet

 Konfuzius

Den richtigen Coach zu finden ist anstrengend, aber das muss nicht sein

Den richtigen Coach finden?

Wer kennt das nicht.

Wer die Wahl hat, hat die Qual. Den richtigen Coach zu finden ist gar nicht so einfach und mit einigen Fallstricken verbunden.

Warum, dass so ist erfährst du hier.

Mit diesen 10 Tipps kannst du deinen Coach leicht finden.

Coach ist nicht gleich Coach. Der kleine aber feine Unterschied

Coach ist nicht gleich Coach. Der Feine aber Große Unterschied in der Praxis.

 

Gerade heutzutage wo sich gefühlt jeder 2. Coach nennt, sollten alle Alarmglocken Leuten.

Das ist dasselbe, wie beim Yoga. So darf jeder Yoga unterrichten und dabei gibt es Unterschiede wie Tag und Nacht.

Genau dasselbe ist auch im Coaching Bereich der Fall. Es ist es wichtig zu hinterfragen, was den wirklich die Tätigkeit eines Coaches ist und was nicht. Vor allem was ist überhaupt Coaching? Denn pure Ratschläge, können wie Schläge ins Gesicht sein.

Was ist ein Coach?

ACHTUNG:  „Coach“ ist ein Freier Beruf. Das heißt, jeder Mensch in Deutschland darf sich Coach nennen. Das sorgt auf der einen Seite für eine Beliebte Nutzung des Titels. Auf der anderen Seite ist hier viel Verwirrung und Enttäuschung vorprogrammiert. Denn die Bezeichnung ist oft komplett unpassend, ABER es verkauft sich gut. Genau aus diesem Grund ist heute gefühlt jeder 2. Coach. Besonders, für Menschen, die wirklich ein echtes Coaching möchten ist das, dann nochmal eine Herausforderung.

 Da stellt sich auch die Frage was ist der Unterschied zwischen einem Coach und Berater.

Ja auch ich habe hier schon einige Unschöne Überraschungen erlebt. Warum das so ist, erfährst du jetzt.

 

Der Unterschied zwischen Coach und Berater

Ein Berater gibt dir alles vor, was du tun sollst. Das kann zwar gut, sein, da du schnell an viel Wissen kommst, die Frage ist nur, wie gut fühlt es sich an wenn du alle Antworten fertig ausgeliefert bekommst?

Ein Coach ist jemand, der dich durch gute Fragen begleitet. So dass du selbst auf die Antwort kommst, die bereits in dir schlummert. Was ist, der Vorteil beim Coaching?

Unser Gehirn und vor allem unser Belohnungszentrum, schüttet durch das eigene Lösen des Problems viel Dopamin aus. Es gibt dir zugleich eine Befriedigung, da du weißt, du bist schlau und hast es selbst gelöst. Damit ist es auch wesentlich einprägsamer und nachhaltiger in dir verankert.

Der kleine Unterschied zwischen Coach und Berater.

 

 

Coach, Trainer , Berater. Wer ist für was zuständig? So findest du den richtigen Experten.

Coach, Berater + Trainer, wer ist für was zuständig?

Um den richtigen Coach zu finde, möchte ich hier mal etwas Licht ins Dunkle bringen. Gleichzeitig Unterschiede erläutern, indem wir einfach mal verschiedene Bereiche in dem Feld auseinandernehmen.

Trainer: Unterrichtet Gruppen, und sagt wo es lang geht, wie etwas zu tun ist. 1. Tu das. 2. Schritt. 3. Schritt. Er gibt dir praktisch vor wie du „trainieren“ sollst.

Berater: Berät im Einzelgespräch und sagt dir wie du vorgehen sollst. Er gibt dir Tipps, was du tun sollst.

Online Marketing Coaches: Sind tendenziell eher Verkäufer, die dir ein Produkt anbieten, dass dir weiterhelfen soll in einem bestimmten Bereich. Das ist oft eher ein Selbststudium.

Jetzt wird es spannend.

Coach darf sich jeder nennen. Somit darf es wirklich jeder von der Straße anbieten. Er berät sehr oft

Klassischer Coach: Hört dir zu und stellt dir fragen. Hat eine Ausbildung.

 

Guter Coach: Ist ausgebildet und stellt dir gute Fragen. Gleichzeitig kann er aber auch beraten, wo es notwendig ist. Aber er ist in erster Linie Coach und kennt die Unterschiede zwischen den einzelnen Berufsfelder. Bildet sich regelmäßig weiter. Er kümmert sich um die eigenen Blinde Flecke.

Seelencoaching: (So wie ich es verstehe) Du wirst dort abgeholt, wo du gerade stehst. Zusammen reisen wir gemeinsam an die Wurzel deines Themas heran. Denn genau da, befindet sich die Wurzel, an der sich alles dreht und wendet. Nur dort kann wahre Transformation stattfinden. Besonders Menschen die offen sind, sich selbst wie Abenteurer zu erkunden, werden einen Deutlicheren Mehrwert erfahren. (Das gilt ebenso bei Gruppen)

Coaching im Vergleich der Unterschied liegt im Detail

So findest du den richtigen Coach
Welche Werkzeuge, bietet dir dein Coach an?

Welche Werkzeuge, Methoden und Techniken bietet dir dein Coach an?

Es gibt viele Methoden und Coaching Richtungen. Das ist erstmal zweitrangig, denn es geht um dich und um dein Thema, welches du lösen möchtest. Aber eines ist wichtig, du als Mensch sollst dich wohl fühlen mit dem Coach.

Aber jetzt ein paar Methoden, die der Coach drauf haben sollte. NLP, Systemisch Arbeit, Energetische Arbeit, chi K.I.=Körperintelligenz. Wenn möglich auch noch intuitiv.

Dadurch deckt er sowohl den Mentalen, Geistigen, Seelischen und Spirituellen Teil ab.

 

Erster Kontakt zu deinem Coach

Erster Kontakt zu deinem Coach

Wie ist der erste Kontakt zu deinem Coach?

Fühlst du dich gut aufgehoben, bei ihm?

Der erste Kontakt bleibt dir in Erinnerung und schwingt mit.

Wohlfühlen und Entspannen, bei deinem Coach

Wohlfühlen

Wichtig ist, dass du dich auch wohlfühlen sollst. Deswegen benötigt es auch das vertrauen, dass du dich fallen lassen kannst. Je besser du dich aufgehoben fühlst umso besser.

 

 

 

 

 

Offene Haltung

Ein Coach sollte Offen und Neugierig sein. So sollte er in der Wahrnehmung sein und möglichst wenig verurteilen. Gleichzeitig sollte er dadurch über den Tellerrand hinausblicken.

 

Eigene Themen lösen

Auch Coaches sind Menschen wie du und ich. Jeder Coach sollte  ab und zu selbst zu einen Coach gehen und seine Themen aufräumen, damit er auch dir gut dienen kann.

 

 

 

 

 

Die Kreativität und Intuition des Coaches unterstützt dich dabei dein Thema zu lösen

Ist dein Coach Frei, kreativ und intuitiv?

Bruce Lee sagte einmal, du beginnst mit einer Form und endest formlos. Das kann ich tatsächlich 1:1 bestätigen. Strukturen sind für den Anfang gut. Aber im Coaching ist es gut, dass dein Coach offen und intuitiv arbeitet. Denn die Praxis ist oft ganz anders. Das sollte auch so sein, denn du bist einzigartig.

 

 

 

Zertifizierungen des Coaches sind wichtig und bieten dir als Klient Eigenschutz und Qualität

Zertifizierung

Coach ist ein Freier Begriff und jeder darf sich so nennen. Genau aus diesem Guten Grund sollte der Coach in Mindestens eines der Standards zertifiziert sein und sich am besten regelmäßig weiterbilden..

  1. Er sollte Zertifiziert sein. 

2. In MINDESTENS eines der Standards: DVNLP Master, ECA, ICI, IN 

3. Er sollte sich Regelmäßig weiterbilden.

 

 

 

Unverbindliches Gespräch

Wie kannst du jetzt weiter machen?

Du hast ein schönes Leben verdient. Wenn du jetzt tiefer einsteigen- oder sogar Themen lösen möchtest…

Dann lade ich dich Herzlichst zu einem kurzen unverbindlichen Telefongespräch ein. 

Hinterlasse mir einfach eine Kurze Nachricht und ich melde mich bei dir.

 

Kontakt

Auf in ein Freies Leben

Mein Beitrag

Von Herzen wünsche ich dir Alles Gute und ein Geiles LEBEN. Wer weiß, vielleicht, darf ich dich eines Tages, ein Stück begleiten? Vielleicht auch nicht und das ist auch in Ordnung. Ich freue mich auf jeden Fall wenn wir uns mal begegnen, auf Welche Art auch immer.

Das was ich dir am meisten Wünsche, ist, dass du den Zugang zu deiner Seelenkraft in dir wieder spürst, weil genau dadurch, wird dein Leben wieder einfacher.

Seelen Coach Florian Mayerhöfer. DEINE Seele möchte Ihr volles Potential entfalten
Master Zertifiziert
NLP Master Zertifiziert Florian Mayerhöfer Seelencoach
Soul Spirit Balance(c) Florian Mayerhöfer. Damit deine Seele wieder ihren eigenen Weg läuft.
ICI Zertifikat Seelen Coach Florian Mayerhöfer mehr Bewusstsein
Master Zertifiziert
IFAK Florian Mayerhöfer Seelen Coach

Kontaktiere mich jetzt. Ich freue mich auf deine Nachricht:-)